Leben ist mehr...


Endlich: Weihnachten kann kommen

In wenigen Tagen ist es so weit: Am kommenden Dienstag öffnet der Erfurter Weihnachtsmarkt seine Türen. Auch das Christophoruswerk ist wieder mit einem Stand dabei. Gestern wurde schon einmal eingeräumt. Ein buntes Sortiment erwartet die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes - ganz sicher ist darunter das eine oder andere Weihnachtsgeschenk. Übrigens: Massenware haben wir nicht im Angebot, jedes Stück ist ein Unikat. Neben den beliebten Waren aus der Töpferwerkstatt des Christophoruswerkes gibt es Schönes aus der Kerzen- und Nähwerkstatt, Holz- und Papierarbeiten und vieles mehr. Auch die beliebten Herrnhuter Sterne sind wieder in verschiedenen Größen zu haben. Kommen Sie vorbei und stöbern Sie, es gibt viel zu entdecken!

„Speed Dating“ für neue Mitarbeitende

Stehenbleiben, fragen, Informationen sammeln und weiter geht‘s: Das sogenannte „Speed Dating“ basiert auf einem straffen Zeitplan! Über 50 neue Kolleginnen und Kollegen wurden im laufenden Jahr im Christophoruswerk Erfurt und der Tochterfirma, der Christophorus Pflege Erfurt, eingestellt. Ein Gutteil von ihnen kam Anfang November in die Werkstatt in der Leipziger Straße, um in lockerer Runde mit den Fachbereichsleitern und Referenten ins Gespräch zu kommen. Eingeführt wurde das neue Veranstaltungsformat im vergangenen Jahr von Melanie Michel, der Leiterin des Referats Personal. „Unser Unternehmen ist in den zurückliegenden Jahren stark gewachsen. Da macht es Sinn, dass sich die einzelnen Bereiche vorstellen. Gleichzeitig erhalten neue Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, sich kennenzulernen und auszutauschen.“ Zurzeit sind in den verschiedenen Einrichtungen der Unternehmensgruppe über 450 Mitarbeitende an verschiedenen Standorten in und um Erfurt und in Gotha beschäftigt.

Zünftige Brotzeit in der Seniorentagesstätte

„O`zapft is“ – getreu diesem Motto fand am 6.11.2019 ein Oktoberfestfrühstück in der Seniorentagesstätte Spittelgartenstraße 2 statt. Auch wenn das allseits bekannte Oktoberfest in München schon ein paar Wochen vorbei ist, so war es nicht weniger aufregend für die Besucher der Seniorentagesstätte, ein zünftiges Frühstück mit Weißwurst, Brezeln und leckerem Weißbier zu genießen. Zu traditioneller bayrischer Blasmusik starteten die Senioren in den Tag. An einer Tafel in bayrischem Blau-Weiß und landestypischen Dekorationen genossen die Senioren ihr Bier und eine Weißwurst. In Zukunft soll es immer monatlich ein leckeres Frühstück unter einem ganz bestimmten Motto geben. Ob Frankreich, Italien, England oder Russland – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.