Leben ist mehr...

Logo des Landeskirchenamt Erfurt für die Buga21 unter dem Motto: ins Herz gesät - Kirche auf der BUGA21

Weitere Bereiche im Werk bis auf weiteres zu

Ab sofort werden die Tages- und Begegnungsstätten sowie sämtliche Beratungsstellen des  Christophoruswerkes in Erfurt für Klientinnen und Klienten sowie den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. „Mit den Schließungen setzen wir einen entsprechenden Erlass des Freistaats Thüringen vom 19. März 2020 um“, erläutert Andreas Pawella, der Leiter des Bereichs Sozialpsychiatrie im Christophoruswerk. Von der Schließung betroffen sind die Standorte Am Hügel; Am Rabenhügel; die Frauentagesstätte in der Röntgenstraße; die Tagesstätte in der Michaelisstraße und die psychosoziale Kontakt- und Begegnungsstätte in der Moskauer Straße. Die oben genannten Bereiche sind jedoch unter der Woche zu den normalen Öffnungszeiten telefonisch zu erreichen.
Bereits geschlossen wurden die Seniorentagesstätte in der Spittelgartenstraße und der Förderbereich am Anger. „Das ist für uns alle im Christophoruswerk ein großer Einschnitt. Passen Sie auf sich auf und achten Sie auf Ihre Nächsten“, appelliert Pawella an die Öffentlichkeit.

Die Beratungsstelle in der Moskauer Straße ist von Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr, Dienstag und Donnerstag  bis 17 Uhr und Freitag von 9-12 Uhr unter 0361-21001102 erreichbar.
Die Tagesstätte Am Hügel ist von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter folgenden Telefonnummern zu erreichen: 0361/21001094; 0361/21001095 sowie 0175/5856281.

Werkstätten für Menschen mit Behinderung geschlossen

Seit heute und bis zum 19.04.2020 gilt vorerst für alle Beschäftigten der Werkstätten sowie der Förderbereiche im Christophoruswerk ein sogenanntes „Betretungsverbot“. Das geht aus einem entsprechenden Erlass des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vom 16. März hervor. Menschen, die bislang im Christophoruswerk in diesen Werkstätten (Zweigwerkstatt in der Leipziger Straße; Hauptwerkstatt in der Walter-Gropius-Straße) und dazugehörigen Bereichen tätig waren, werden wegen des Corona-Virus und der damit einhergehenden Gefahren entweder Zuhause bzw. in speziellen Angeboten des Werkes bestmöglich betreut, teilt Jens Kranhold, der Leiter des Fachbereichs Arbeit mit. „Dank unserer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir aber in der Lage, Kundenaufträge in Absprache weiter zu bearbeiten“ betont Kranhold.

Ansprechpartner für Kundenaufträge sind die Fachbereiche und Standorte.

Schule des Christophoruswerkes bleibt ab Dienstag geschlossen

Laut Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie bleiben die Thüringer Schulen und Kitas in staatlicher und freier Trägerschaft ab Dienstag, 17. März 2020, bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 geschlossen. „Das trifft auch auf die Christophorus-Schule zu“, teilt Schulleiter Dr. Martin Degner mit. Am Montag, dem 16. März, gebe es den vorerst letzten Unterrichtstag an der Schule, so Degner.

Weitere Informationen sind auf der Website des Christophoruswerkes unter https://www.christophoruswerk.de/bilden/schule-aktuell.html zu finden.

Das Christophoruswerk weist zudem darauf hin, dass der für Mittwoch, den 25. März 2020 vorgesehene Gottesdienst in der Michaeliskirche entfällt.

Elternbrief des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport