Leben ist mehr...


Balsam für die Seelen der Bewohnerinnen und Bewohner unseres Wohnhauses in Erfurt-Hochheim mit Klängen von Tschaikowski und Felix Mendelssohn Bartholdy: Ein Streich-Quintett vom Theater Erfurt spielte sich mit einem Mini-Konzert im Hof des Hauses in die Herzen der Zuhörer.  Seit 13. März finden im Theater Erfurt wegen der Corona-Pandemie keine regulären Vorstellungen mehr statt; der Betrieb läuft auf Sparflamme. Das ist nicht nur für das Publikum, sondern auch für die Musikerinnen und Musiker hart. Umso schöner, dass es auch dort, im Theater, unkonventionelle Ideen gibt, Menschen in diesen schwierigen Zeiten Freude zu schenken. Zum Beispiel mit Konzerten vor Altenheimen und Einrichtungen für Behinderte. Ein solches fand jetzt in Erfurt-Hochheim statt, sehr zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner und der Mitarbeitenden. Herzlichen Dank dafür!