Leben ist mehr...


Waschen, bügeln, fertig:  Viele namhafte Thüringer Firmen, aber auch Privatpersonen  lassen ihre Oberhemden regelmäßig  in der modernen Wäscherei des Christophoruswerkes Erfurt am Ringelberg reinigen. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow  informierte sich am Dienstag vor Ort, direkt in der Wäscherei,  bei Hauswirtschaftsleiterin Oktavia Köllner (neben Ramelow) und ihren Kollegen  über deren  umfangreiches Aufgabengebiet. Dies umfasst nicht nur die Reinigung von Arbeitsbekleidung und medizinischer Wäsche, sondern auch die von Tischdecken, Bettwäsche und vielem mehr. Begleitet wurde Ramelow von Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner sowie den Vertretern sämtlicher Spitzenverbände, die in der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen organisiert sind.  Hierzu zählen u.a. die Diakonie, das DRK, die Caritas und die AWO. Die Vertreter der Verbände  hatten sich am Dienstag mit Mitgliedern der  Landesregierung zu einer Tagung in den Werkstätten des Christophoruswerkes am Ringelberg getroffen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu!