caritas logo diakonie logo

Betreutes Wohnen
für Menschen mit geistiger Behinderung Erfurt

 

 

Spittelgartenstraße 2 | 99089 Erfurt
Telefon: 0361 6005-4032
Fax: 0361 6005-433
Mobil: 0151 11343488
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Zielgruppe: Menschen mit geistiger Behinderung


Beschreibung

Unser Ambulant Betreutes Wohnen begleitet erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung,

  • die in ihrer Alltagsbewältigung so selbständig sind, dass sie Hilfe und Unterstützung nur in Form von Beratung und Assistenz benötigen,
  • die aus einer Einrichtung (Wohnheim) oder aus dem elterlichen Haushalt ausziehen,
  • die bereits allein oder in einer Wohn- bzw. Lebensgemeinschaft leben,
  • die Unterstützung beim Einleben in eine eigene Wohnung suche,
  • deren Angehörige eine ausreichende Betreuung nicht mehr gewährleisten können.


Betreutes Wohnen schließt nahezu alle Lebensbereiche ein.

  • soziale Kontakte
  • Haushaltsführung
  • Gesundheitsfragen
  • Freizeitgestaltung
  • Einkaufstraining
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Finanzplanung
  • Behördenangelegenheiten
  • Schriftverkehr
  • Arbeit und Beschäftigung
  • Konfliktmanagement


Betreutes Wohnen hat das Ziel, ein selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung zu ermöglichen.

Es bietet Hilfen, die eine persönlich befriedigende, selbständige Lebensführung absichern sollen.

Betreutes Wohnen bedeutet:

  • regelmäßige, aber nicht ständige Betreuung in Form von Hausbesuchen
  • allgemeine Lebensberatung (auch Anleitung und Demonstration)
  • Begleitung und Assistenz (auch Beobachtung und Korrektur)
  • Motivation und Erinnerung
  • Vermittlung und Koordination von weiteren Hilfen
  • Vermittlung in Konfliktfällen
  • Schutz vor Dritten und der eigenen Person in Krisenfällen

Unser Angebot Ambulant Betreutes Wohnen bietet Menschen mit geistiger Behinderung eine individuelle Unterstützung, Begleitung und Hilfe in ihrer selbständigen Wohnform an.

Betreutes Wohnen beruht auf Freiwilligkeit und der Einhaltung von gegenseitigen Absprachen.

Der individuelle Hilfebedarf wird gemeinsam festgelegt und in einem Betreuungsplan niedergeschrieben.

Diese Absprachen sind Bestandteil eines Betreuungsvertrages zwischen dem Betreuten und dem Christophoruswerk Erfurt.