caritas logo diakonie logo

Förderbereich

Im Förderbereich des Christophoruswerks können Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen selbstbestimmt und aktiv am Leben in der Gemeinschaft teilhaben.

 

fb1An zwei Standorten im Erfurter Stadtgebiet werden sie im Rahmen einer Tagesförderung von pädagogischen Fachkräften begleitet und gefördert: liebevoll und persönlich, mit Herz und Geduld.




 

fb2Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnissen jedes Einzelnen, seine Begabungen, Fertigkeiten und Entwicklungspotenziale. Um sie zu fördern, erhält jeder die Unterstützung, die er oder sie benötigt.



 

 

Alltag erleben, Gemeinschaft erfahren

fb3Zusammen gestalten wir den Alltag, planen Projekte und feiern Feste. Wiederkehrende Abläufe wie der Morgenkreis und eine verlässliche Alltagsstruktur geben Sicherheit und Orientierung.

Spaziergänge und Ausflüge in die nähere Umgebung gehören selbstverständlich dazu.

Gemeinsam finden wir das richtige Maß zwischen Unterstützung und Selbstständigkeit, Ruhe und Bewegung.

 

fb4Dabei behalten wir stets das Ziel im Blick:
die selbständige Teilhabe am Arbeitsleben und Integration
in die Gesellschaft.

 

 

 

 

Förderbereich am Ringelberg

Im Mittelpunkt des Förderbereichs am Ringelberg steht ein individuelles Arbeits- und Beschäftigungsangebot.
Dazu gehören sowohl vielseitige kreative Aktivitäten in Kleingruppen als auch Einzelförderung.

„ Hier kann jeder sein, wie er ist.

Leiterin Angelika Dresselt

 

fb6Insgesamt finden hier bis zu 36 Menschen individuelle Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung in der Gemeinschaft. Die räumliche Nähe zu den Christophorus-Werkstätten ermöglicht es ihnen, regelmäßig ihre Fähigkeiten in einem der Arbeitsbereiche zu erproben.

 

 

 

Kontakt

Angelika Dresselt
Walter-Gropius-Straße 1
99085 Erfurt
Telefon 0361.6005270 • Fax 0361.6005271
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Förderbereich am Anger

In großzügigen, barrierefreien Räumlichkeiten finden hier bis zu 24 Menschen ihren Platz mitten im Leben.  

„Das bedeutet wahre Teilhabe und Inklusion:
Die Besucher sind mitten in ihrer Stadt,
dort, wo das Leben pulsiert.

Leiterin Nicole Oberländer

 

fb5Unterstützt werden hier vor allem lebenspraktische Fähigkeiten und soziale Beziehungen. Täglich stehen aber auch vielfältige Beschäftigungsangebote auf dem Plan.


Der Snoezelenraum und andere Rückzugsorte schaffen Geborgenheit und fördern das persönliche Wohlgefühl.

 

 

Kontakt


Regina Hartung
Anger 66-73 (Zufahrt über Kaufmännerstraße)
99084 Erfurt
Telefon 0361.21001-480 •  Fax 0361.21001-489
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

certi